Psychologische Beratung

"Darüber reden"  entlastet oftmals betroffene Klienten und Klientinnen, die eine Umschulung ihrer Händigkeit erfahren mussten.

 

 

Wie unter Folgen einer Umschulung bereits beschrieben, hat diese negative Auswirkungen auf Psyche, Gehirn, Allgemeinbefinden und Persönlichkeitsentwicklung. Das Bewußtwerden oder Erkennen einer Umschulung kann sowohl das bisherige Lebenskonzept gehörig

in Frage stellen, als auch einen Prozess der Aufarbeitung und Umwertung der eigenen Persönlichkeit mit all ihren Facetten auslösen.

 

Die psychologische Beratung bietet hier eine professionelle Begleitung und gibt Hilfestellungen zur Auf- und Verarbeitung, sowie

Integration dieses Lebensthemas.

 

Fakt ist, die Umschulungsfolgen wurden von Betroffenen ein Leben lang erlebt, im gesamten bisherigen Lebensweg verankert und verinnerlicht. Das daraus entstandene Lebenskonstrukt wird dann oftmals mit großem Leid verbunden. Daher ist auch unter anderem

eine gewisse "Trauerarbeit" naheliegend, um das Ereignis akzeptieren und einen neuen Lebensweg einschlagen zu können.

 

Klienten und Klientinnen erfahren eine Neuorientierung und Neuausrichtung ihres Lebens, ihrer Umwelt und oft ihres Berufes. Zurückgehaltene Impulse und Wünsche brechen mit dem Wissen und Erkennen einer Umschulung auf. Es beginnen Entscheidungen und Veränderungen in Fluss zu kommen.

 

 

Themen der psychologischen Beratung sind:

 

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Identität
  • Selbstwert
  • Lebensqualität steigern
  • Versagensängste
  • Perfektionismus
  • Umgang mit dem Wissen einer Umschulung
  • Aufarbeitung
  • Trauerarbeit
  • Elternkonflikte
  • Beziehungskonflikte
  • Berufswahl
  • Karriere
  • Arbeitskonflikte
  • Mobbing
  • Umgang mit Gewalterlebnissen

Derzeit befinde ich mich in Ausbildung zur psychologischen Beraterin (DLSB) unter Supervision.

Während der Absolvierung der fachlichen Tätigkeiten verrechne ich pro Beratungseinheit (60 min) EUR 25,- für entstandene Aufwendungen.

Die Berufsgruppe der psychologischen BeraterInnen unterliegt der Schweigepflicht.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Margit Rieger BSc