Wir über uns

Wir sind derzeit 10 umgeschulte Linkshänder_innen.

Viele von uns kennen sich schon seit 2013, als wir alle an einer Veranstaltung für erwachsene umgeschulte Linkshänder_innen teilnahmen, die ebenso den Erfahrungsaustausch mit Selbsthilfecharakter zum Inhalt hatte. Leider wurden diese monatlichen Treffen per Ende 2014 seitens des damaligen Anbieters eingestellt.

 

Da uns die Weiterführung unserer Treffen jedoch sehr am Herzen lag und wir unsere Gruppe auch für neue Teilnehmer_innen weiter offen halten wollten, haben wir uns, nach einem unseren Bedürfnissen entsprechenden Modell, auf die Suche gemacht. Vor allem nach einer Organisationsform, die öffentlich anerkannt ist, langfristigen Bestand unterstützt und Seriösität gewährleistet. Im Zuge unserer Recherchen sind wir tatsächlich fündig geworden, und dies brachte einen Neuorganisationsprozess in Gang.

 

Bereits im März 2015 konnten wir mit Hilfe der Selbsthilfeunterstützungsstelle (SUS) der Wiener Gesundheitsförderung (WIG), die jetzige sogenannte

“gesundheitsbezogene lose Selbsthilfegruppe“ gründen. Damals bestand die Gruppe bereits aus 6 Mitgliedern. Gleichzeitig haben wir bei der SUS den Antrag auf Registrierung im Wiener Selbsthilfegruppenverzeichnis gestellt.

 

Am 13. August 2015, dem 41. Internationalen Linkshändertag, gelang uns eine tolle öffentliche Auftaktveranstaltung als Selbsthilfegruppe im „Das Dorf“, 1030 Wien.

Unser gebotenes Programm, ein Mix aus Vermittlung von Expert_innen-Wissen

(Margit Rieger BSc, zert.  Linkshänderberaterin) und unseren unterschiedlichen Darbietungen von Erzählungen über unsere Lebenserfahrungen als Betroffene, fanden sehr guten Anklang.

Sogar einen sehr ausführlichen und äußerst qualitativ hochwertigen Presseartikel im „Der Standard“ konnten wir initiieren.

 

Seit 2016 sind wir eine öffentlich anerkannte Selbsthilfegruppe und daher im Selbsthilfegruppenverzeichnis der SUS, herausgegeben von der WIG, aufgenommen:

http://www.wig.or.at/fileadmin/user_upload/DOWNLOAD/Download-Bereich/SHG-Verzeichnis_2016_web.pdf

 

Interessierte finden uns unter folgenden Rubriken:

Umgeschulte Linkshändigkeit

Psychische Probleme/ Krisen

 

Unsere Gruppentreffen finden bereits seit September 2015 wieder regelmäßig statt.

Da wir die Selbsthilfegruppe auch gerne abwechslungsreicher gestalten wollen und uns öffentlichkeitswirksame Arbeit ebenso ein großes Anliegen ist, werden dazu eigene „SHG aktiv-Treffen“ angeboten.

 

An dieser Stelle möchten wir uns beim Betreuungsteam in der SUS  für ihr sofortiges Interesse, der immer sehr professionellen Unterstützung und Förderung, sowie den laufenden interessanten Weiterbildungsangeboten herzlichst bedanken.

 

Ein großer Dank gilt auch Frau Margit Rieger BSc, da sie für unsere Gruppentreffen, sowohl die Nutzung ihrer Institutsräume, als auch unseren Internetauftritt auf ihrer Website ermöglicht.

 

Bei dieser Gelegenheit ist darauf hinzuweisen, dass wir eine eigenständige und ehrenamtliche Organisation sind und daher nicht dem Institut für Legasthenie- und Linkshänderberatung angehören. Jedoch sind wir diesem in Form einer partnerschaftlichen Kooperation verbunden und schätzen die Zusammenarbeit, vor allem mit der Institutsleiterin, sehr.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Margit Rieger BSc